Zum Inhalt springen

Theorie

GenderUm uns selbst und die wollt um und herum zu verstehen, ist die Wissenschaft sehr hilfreich. Biologie, Soziologie, Philosophie, Psychologie liefern hilfreiche Zugänge, das komplexe Phänomen Trans* besser zu erfassen.

Smilies

Wohin die Kugel rollt

  • von

Die Wahrnehmung ist nie objektiv. Sie wird gesteuert von unseren Erwartungen.

Metabild

  • von

Nicht das was die anderen Menschen denken beeinträchtigt mich, sondern viel mehr meine eigenen Annahmen darüber, was sie denken.

Gendertreppe

Die Gendertreppe

  • von

Erst wenn allgemein akzeptiert ist, dass Gender und Körper nicht zwangsweise parallel gehen müssen, wird es für viele Transgender möglich sein, als die Person zu leben, die sie innerlich sind.

Lotosschuhe

Gender und Schuhe

  • von

Für Trans-Personen gibt es kein wichtigeres Thema als die Frage, welches Geschlecht bzw. welches Gender sie haben.

Geschlecht und Gender

Alltagstest Teil 2: Geschlecht folgt Gender!

  • von

Die herkömmliche Sicht, dass Gender, wenn es so etwas überhaupt gibt, nicht mehr als ein Schatten des körperlichen Geschlechts ist, wird durch den Alltagstest ad absurdum geführt.

MDS Logo

Alltagstest Teil 1: Was ist das?

  • von

Der Alltagstest wurde und wird von den meisten Transpersonen als institutionelle Demütigung empfunden. Das liegt vermutlich daran, dass er zumindest in Teilen auch so gedacht ist.

Genderfluid

Genderfluid – Teil 4

Es gibt viele Wege, sich als trans Person zu leben. Nicht für alle ist der konsequente dauerhafte Wechsel von einem Gender in das andere richtig.

Genderfluid

Genderfluid – Teil 3

  • von

Es gibt viele Wege, sich als trans Person zu leben. Nicht für alle ist der konsequente dauerhafte Wechsel von einem Gender in das andere richtig.