Zum Inhalt springen

Historisches

Transidentität ist kein Phänomen unserer Zeit und unserer Gesellschaft.
Geschlechtswechsel und Wechsel der Geschlechtsrolle gab es immer wieder in der Geschichte.
An dieser Stelle möchte ich einige Persönlichkeiten vorstellen und über Geschehnisse berichten, die zeigen, dass Transidentität schon immer gelebt wurde.

Plato

Platons Kugelwesen

  • von
  • 3. Juli 201125. Juli 2021

Platons Kugelwesen und was sie mit Transgendern zu tun haben.

Herodot

Herodot Historien

  • von
  • 23. Dezember 200925. Juli 2021

Wie Crossdressing ein Volk vor der Vernichtung bewahrt hat.

Ulrich v. Liechtenstein: Frauendienst

  • von
  • 24. Juli 200925. Juni 2021

„Vrowendienst“ is der erste Ich-Roman in deutscher Sprache. Ulrich von Liechtenstein schuf ihn in der Mitte des 13. Jahrhunderts.

Chevalier d'Eon

Chevalier d’Eon (1728-1810)

  • von
  • 23. November 200420. Juni 2021

Der Chevalier beziehungsweise die Chevaliere D’Eon ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten des 18. Jahrhunderts. Er war französischer Diplomat, Soldat, Schriftsteller und Degenfechter, vor allem ist er eine der bedeutendsten Transgender-Persönlichkeiten der Weltgeschichte.

Meilensteine der Gleichberechtigung

  • von
  • 25. November 201517. Juni 2021

Die rechtliche Gleichstellung der Geschlechter begann in Deutschland mit der Weimarer Republik. Allerdings war es bis zu echter Gleichberechtigung immer noch ein weiter Weg.

Buch Wollstonecraft

Gleichberechtigung – die Ursprünge

  • von
  • 16. Januar 202017. Juni 2021

Tatsächlich ist die Idee, dass Gleichheit aller Menschen auch das Verhältnis von Frauen und Männern meint, nicht neu. Manches braucht jedoch eine Menge Zeit. Wie begann es?

Abbé de Choisy

  • von
  • 19. Oktober 20067. Oktober 2020

Der Abbé de Choisy in Frauenkleidern, Memoiren Der Originaltitel lautet: Les Mémoires de L’Abbé de Choisy habillé en femme Zum letzten Mal ist der TextWeiterlesen »Abbé de Choisy

Die Ziege ist schuld!

  • von
  • 10. Januar 20207. Februar 2020

Crossdressing gab es schon immer. Weil es sozial nicht akzeptiert ist, gab es immerv wieder sehr phantasievolle Erklärungen, wie es dazu kam. Diesmal war die Ziege schuld.